Menü oben rechts überspringen.

Die Wandergruppe

Ende der 70er Jahre startete der Deutsche Sportbund eine „Trimm-Dich- und Wanderkampagne“, um dem Wandern als Sportart wieder mehr Popularität zu verschaffen; Bundespräsident Karl Carstens wanderte von der Ostsee bis zu den Alpen quer durch die Bundesrepublik.

Es konnte deshalb nicht ausbleiben, dass auch der Vorstand des TGV 1980 Wandern in das Vereinsangebot aufnahm; Durchführung und Organisation lagen bis 1987 in meiner Zuständigkeit. Mit Einrichtung des Fachwartes Wandern im Jahre 1987 übernahm Lothar Engelmann die Aufgaben des Wanderwartes bis zum Jahre 2000. Danach übernahm meine Frau diese Funktion. Die Organisation und Durchführung der Mittelgebirgs- und Hochgebirgswanderungen sowie die Wochenendwanderungen blieben seit ihrer Einführung im Jahre 1985 ausschließlich in Christas und meiner Hand.

In den ersten Jahren waren es überwiegend Eltern mit ihren Kindern, die zu den eifrigen Wanderern zählten. Gewandert wurde in den Monaten März, April, Mai, Juni, September, Oktober und November, im Jahr fünf bis sechs Wanderungen, an denen durchschnittlich 25 Personen, unter ihnen 8 bis 10 Kinder, teilnahmen. Seit 2000 findet jeden Monat eine Wanderung statt. Mit zunehmendem Alter der Kinder ließ allerdings deren Wanderfreudigkeit stetig nach. Leider kommt es heute selten vor, dass Kinder mitwandern; meistens sind es die Großeltern, die ihre Enkel mitbringen. Diese Entwicklung betrachten wir mit Sorgen, denn es fehlt uns der Nachwuchs.

Im Laufe von über 25 Jahren haben wir den Rhein zwischen Bonn und Bingen/Rüdesheim, die Mosel, die Lahn, die Ahr, Teile der Eifel, des Westerwaldes, des Siebengebirges usw. erwandert.

Seit 1985 sind 8- und 14-tägige Mittel- und Hochgebirgswanderungen hinzugekommen, ebenso die jährliche Wochenendwanderung.

Von den Hoch- und Mittelgebirgswanderungen sind zu nennen:
1985/1988/1993 Schwarzwald (Kandelhöhenweg, Westweg usw.)
1990/1991 Tannheimertal
1994 Virgental (Virgen)
1995 Ötztal (Längenfeld)
1996 Harz (von Goslar bis Quedlinburg)
1997 Gschnitztal (Trins)
1998 Ahrntal (St. Jakob)
1999 Elbsandsteingebirge (Pirna)
2000 Montafon (Gaschurn)
2001 Stubaital (Neustift)
2002 Stanzertal (Flirsch)
2003 Defereggental (St. Jakob)
2004 Lechtal (Bach-Stockach)
2005 Pitztal (Jerzens)
2006 Osttirol (Matrei)
2007 Riesengebirge (Polen)
2010 Schenna (Südtirol)
2011 Tannheimertal (Schattwald)
2012  Kleinwalsertal
2013  Gasteinertal
2014  Bayerischer Wald
2015  Gasteinertal
2016  Kleinwalsertal
2017  Gasteinertal

Darüber hinaus haben die Wochenendwanderungen immer einen kulturellen Schwerpunkt. 2003 Weilburg/Lahn, 2004 Donnersbergkreis, 2005 Dillenburg.

Zur Wandergruppe gehören gegenwärtig ca. 80 Vereinsmitglieder. An den einzelnen Wanderungen nehmen durchschnittlich 30 Personen teil.

Wir würden uns freuen, wenn künftig mehr Kinder mit ihren Eltern mitwandern würden.

Dieter Schimmang





Kontaktadresse: Turn- und Gymnastik-Verein Bonn 1967 e.V. (TGV Bonn)
Telefon: 0228-88 66 807 - Email:info[at]tgv-bonn.de
Webmaster: presse[at]tgv-bonn.de